Veranstaltungen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere in der nächsten Zeit stattfindenden Veranstaltungen vor. Veranstaltungen, die das Forum Brasil in der Vergangenheit durchgeführt hat, sind unter dem Menüpunkt Dokumentation zu finden. Für weitere Informationen rufen Sie uns gerne an unter Tel 030 - 780 960 54. 


 




Aus Brasilien in die Welt und andersrum!

2. Sarau Mundi


 

von Nina Graeff!
 
 Eintritt 10 € / ermäßigt 8 €
 
 
Samstag, 22. September
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 
Sarau Mundi
(aus Portugiesischem “Salon” + Latein “Welt”) entsteht als eine Bühne der künstlerischen Vielfalt in Berlin. In einem Abend gemütlicher Atmosphäre im Forum Brasil soll die brasilianische Multikulturalität Musikern, Dichtern, visuelle und Performance Künstlern als Inspirationsquelle für ihr Schaffen, ihre Darstellung und den Austausch ihrer Einflüsse dienen.
Alte und neue Künstler der Berliner Szene sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben, um neue Experimente an der Veranstaltung auszuprobieren. Solo Künstler und Duos haben 20 Minuten, ihr Schaffen vorzustellen. Jeder Soirée führt drei bis vier showcases sowie abschließend eine jam session – die „Guava Jam“ – zwischen all beteiligten Künstlern vor.
Die brasilianische Multikünstlerin und Ethnologin Nina Mundi kuratiert, moderiert und näht ebenso durch ihre Performances die Schnittpunkte zwischen Künsten und Künstlern aus aller Welt.  
 
 
Programm:

“You are no stranger to my heart” - Kurzfilm von Nina Cavalcanti (9min)
Eine Ausländerin versucht sich in einer U-Bahn Station Berlins ein Fahrticket zu kaufen. Als die Maschine das Geld ablehnt, beschließt sie, das Risiko einzugehen und in den Zug einzusteigen. Eine alltägliche Geschichte, welche jedoch nicht anhand von Dialogen, sondern durch Choreographien des Alltags und somit Körpersprache erzählt wird.


Duo Babel Collage

Die brasilianische Sängerin Giovanna Piazza und der mexikanische Gitarrist Carlos Corona bilden ein sehr dynamisches Duo und nehmen die verschiedensten Einflüsse in ihre Musik auf. Eine babylonische Collage unterschiedlichster Lieder, Musikgenres und Sprachen - eine neue Sicht auf Klassiker aus Europa und Lateinamerika aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.


Amoy Ribas and Hadar Noiberg

Eine Begegnung von Vielseitigkeit und Mehrsprachen: zwei Musiker verschiedener Herkunft zeigen wie Klänge aus dem Mittelost und aus Südamerika zu einer einzigen Stimme werden. Das Duo musiziert zwischen den naturähnlichen Klängen der Flöte bzw. der Perkussion und elektronischen Effekten von Synthesizern und Loops, welche sich in einem ausdifferenzierten Konzert zauberhaft vereinen.

 


Mit freundlicher Unterstützung durch:



 

 


Brasilianisches Kinderfest

Cosme e Damião


 

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten
 
Sonntag, 30. September 2018
ab 15:00 Uhr

 

Nach christlichem Glauben waren die Heiligen Zwillingsbrüder Cosme und Damião Ärzte und Beschützer der armen Kinder.

Im Candomblé werden sie mit den Ibejis assoziiert, Orixás der Kinder, und insbesondere in Salvador da Bahia im Monat September geehrt und gefeiert. Die Gläubigen kochen und laden Kinder zu sich ein oder verteilen Essen und Leckereien an sie auf den Straßen.

 

 

 

Terezinha Malaquias ist eine afro-brasilianische Künstlerin, die schon viele Ausstellungen und Aufführungen gemacht hat. Sie hat ein Kinderbuch geschrieben, das zweisprachig ist, portugiesisch und deutsch. Am Tag von Cosme e Damiao wird Terezinha aus ihrem Buch „Das Cocosmädchen“ vorlesen und danach werden die Kleinen und Großen die Möglichkeit haben die Figuren aus den Geschichten nach ihrer eigenen Phantasie zu malen. Ein Kinderfest mit Diversität, Repräsentation und natürlich mit viel Spaß!





Herzlich eingeladen sind alle Interessierte, Freunde und Neugierige!
Keine Anmeldung erforderlich

 

Mit freundlicher Unterstützung durch: