Veranstaltungen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere in der nächsten Zeit stattfindenden Veranstaltungen vor. Veranstaltungen, die das Forum Brasil in der Vergangenheit durchgeführt hat, sind unter dem Menüpunkt Dokumentation zu finden. Für weitere Informationen rufen Sie uns gerne an unter Tel 030 - 780 960 54. 



 



 

Roda de Choro der Musikschule City West

Eudinho Soares & Andrea Botelho

 

 

Freitag, 10. November 2017
Beginn: 19:00 Uhr

 

Unter der Leitung von Eudinho Soares & Andrea Botelho, eine Roda de Choro ist das brasilianische Äquivalent zur Jam-Session im Jazz. Roda bedeutet Kreis und bezeichnet die übliche Anordnung der Musiker: Runder Tisch, auf dem sich Noten und Getränke stapeln und drum herum die Musiker, die sich so besser sehen können. Der Choro (auch Chorinho gennant) ist ein brasilianischer Musikstil, der im 19. Jahrhundert entstanden ist und besteht aus einer Fusion von populärer europäischer Musik und der Musik afrikanischer Sklaven. Der Choro kann als erste städtische brasilianische Popularmusik aufgefasst werden.

 

Spendenempfehlung: 5 Euro


Mehr Infos hier

 

 

 



 

Veranstaltung zum Tag des schwarzen Bewusstseins

Dia da Consciência Negra

Kulturelle und kulturpolitische Veranstaltung

 

Montag, 20. November 2017
Einlass: 19:00 Uhr – Beginn 19:30 Uhr

 

 

In Brasilien wird der Dia da Consciência Negra jährlich am Todestag von Zumbi dos Palmares (1665 - 1695) gefeiert. Zumbi dos Palmares war im 17. Jahrhundert Anführer der größten Quilombo-Gemeinschaft Brasiliens. Quilombo-Gemeinschaften waren Zusammenschlüsse von Afro-Brasilianern, denen die Flucht von Plantagen, Gefängnissen und Sklavensiedlungen gelungen war.


Der Dia da Consciência Negra stellt den Beginn der in Brasilien begangenen Semana da Consciência dar. Innerhalb dieser Woche wird traditionell der Befreiung der afrikanisch-stämmigen Bevölkerung aus der Sklaverei gedacht.
Wir möchten den Fokus des diesjährigen Dia da Consciência Negra im Forum Brasil auf die Kraft der Schwarzen Frauen legen und ihnen in verschiedenen künstlerischen Formen die Plattform geben, ihre kollektive Erfahrungen zu Gehör zu bringen.


Die Gäste sollen bei Musik und Theater mit Interventionen zum Nachdenken und Nachfragen angeregt werden. Immer geht es auch um die Reflektion zur heutigen Lebenssituation von Afro-Brasilianer*innen.
Neben den kulturellen Beiträgen wird es ein auf intensivem Austausch zwischen den Artist*innen und dem Publikum beruhender Abend der besonderen Art, der alle Beteiligte nicht unberührt zurücklassen wird.



Programm:


Jamile da Silva e Silva und Murah Soares werden als Moderatoren durch diesen Abend führen.


Forum Theater: Anastácia-Berlin präsentiert: Schwarz, Black, Preta: In diesem Theaterstück besetzen Schwarze Frauen die Bühne, um Situationen des alltäglichen Rassismus darzustellen und laden das Publikum dazu ein, sich auf die Transformation eines auf Ausbeutung basierenden, Gewalt propagierenden und Ungerechtigkeit vertiefenden Systems, einzulassen. Nach der Performance wird die Gruppe eine Intervention mit dem Publikum mit der Methode des Forum-Theaters durchführen und im anschließenden Gespräch über die Bedeutung des Dia da Consciência Negra in Brasilien sprechen.


Abgerundet wird dieser Abend mit der gefühlvollen Musik von Natalie Greffel und ihrer Band, eine diasporische Frau mit angolanische Hintergrund. Seit knapp einem Jahr setzt sich die Sängerin mit einer Idee auseinander: die brasilianische Musik, die sie durch ihre Kindheit begleitet hat, mit dem Jazz zu verbinden. Dadurch ist das Universum ihrer Musik entstanden mit nachdenklichen Texte, lustigen Harmonie und transformierten Rhythmen des Sambas und Baiãos, die zwar nicht nur die sonnige Seite des Lebens zeigt aber schon vom ersten levada zum Mittanzen und Mitfeiern anregt.

Eintritt frei- um Spenden wird gebeten

 

 

 Mit freundlicher Unterstützung durch: